Dahoam

20.11.2019 18:00-19:00

Familienvortrag: Vom Feuerstuhl zur Marsrakete
Bayerische Volkssternwarte München e.V.

Familienvortrag: Vom Feuerstuhl zur Marsrakete

Eine kurze Geschichte der Raumfahrt. Ein Familienvortrag (ab 8 Jahren) mit Helmut Hornung (Max-Planck-Gesellschaft). Die Reise ins All ist ein uralter Menschheitstraum. So lebte im 15. Jahrhundert in China der kaiserliche Beamte Wan Hu. Er wollte selbst zu den Sternen fliegen. Daher baute er einen Stuhl, an dem er 47 Feuerwerksraketen befestigte. Seinen Assistenten befahl er, alle Raketen gleichzeitig zu zünden. Es gab einen großen Knall - und Wan Hu war auf Nimmerwiedersehen verschwunden. Heute können wir über solche Versuche nur schmunzeln. In Hightech-Raketen haben bisher mehr als 500 Menschen die Erde verlassen, zwölf sind auf dem Mond herumgehüpft. Und hoch über unseren Köpfen zieht die Internationale Raumstation ISS ihre Kreise. Der Vortrag spannt den Bogen vom alten China über das Mondlandeprojekt Apollo bis hin zum Spaceshuttle und unbemannten Sonden zur Erkundung des Universums.

Adresse

Bayerische Volkssternwarte
Rosenheimer Straße 145h
81671 München
mehr Infos zu diesem Ort

Kosten

Online-Tickets. VVK-Tickets (8 bzw. 6 €) ab 3 Wochen vorher während aller Veranstaltungen der Bayer. Volkssternwarte. Restkarten an der Abendkasse

Organisatorische Hinweise

Es genügt, etwa eine halbe Stunde vor Beginn des Vortrags in der Sternwarte zu sein, um noch Karten zu erhalten. Einlass um 17.30 Uhr

Hinweis auf Barrierefreiheit

Der Vortragssaal ist barrierefrei erreichbar, die Toiletten sind leider nicht barrierefrei.

Anmeldung

Zum Besuch des Vortrags ist keine Anmeldung erforderlich. Vorverkaufstickets gibt es wie hier unter dem Link beschrieben:
Hier kommst du zur Anmeldung

Kategorien

Zielgruppen

Von 8 bis 16

Kontakt

Benjamin Mirwald
info@sternwarte-muenchen.de
089-406239
Telefonische Erreichbarkeit: montags bis freitags, am besten zwischen 13 und 14 Uhr - freitags auch abends. Bitte beachten Sie, dass die Volkssternwarte an gesetzlichen Feiertagen sowie von 24.12. bis 1.1. geschlossen ist.

gefördert durch

  • Landeshaupstadt München Landeshaupstadt München