Dahoam

Beschränkungen bei Veranstaltungen

Leider dürfen derzeit noch keine Veranstaltungen vor Ort stattfinden. Warum das so ist, und was du stattdessen machen kannst findest du hier.

Einige Veranstalter haben ihre Angebote aber kurzerhand ins Internet verlegt und du kannst online daran teilnehmen. Stöber einfach selbst mal rum, vielleicht findest du ja etwas das dir Spass macht!

Beachte: Da bei uns viele Veranstalter selbst eintragen, können wir unseren Kalender zurzeit nicht aktuell halten und alle abgesagten Veranstaltungen löschen. Es ist deshalb wahrscheinlich, dass hier immer noch Veranstaltungen stehen, die eigentlich nicht stattfinden können.

10.04.2020 15:00-16:40

Die kleine Zauberflöte (nach W. A. Mozart) - ACHTUNG: ABGESAGT!!!
Münchner Theater für Kinder

Die kleine Zauberflöte (nach W. A. Mozart) - ACHTUNG: ABGESAGT!!!

Die Königin der Nacht schickt den Prinzen Tamino in Sarastros Reich, damit er ihre Stieftochter Pamina zurückholt. Eigentlich will sie aber nur den geheimnisvollen, unnennbaren Schatz bekommen, der demjenigen, der ihn besitzt, große Macht verleiht. Diesen Schatz hütet Sarastro. Tamino hat sich gleich in ein Bild von Tamina verliebt und verspricht, sie zu befreien. Zur Seite steht ihm der stets lustige, aber nicht sehr mutige Vogelfänger Papageno, der sich sehnlichst ein Weibchen wünscht. Bei Sarastro angekommen, müssen sie jedoch erst schwere Prüfungen überstehen.

Adresse

Münchner Theater für Kinder
Dachauer Straße 46
80335 München
mehr Infos zu diesem Ort

Kosten

Eintrittspreise: je nach Platzwahl 9-14 €

Organisatorische Hinweise

Wir empfehlen, vorab Plätze zu reservieren! Reservierte Karten müssen bis 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn abgeholt werden.

Anmeldung

Reservierung unter Tel. 089-595454 oder 089-593858 (täglich von 10-14 und 15-17.30 Uhr). Online über München Ticket: www.muenchenticket.de

Kategorien

Zielgruppen

Von 7 bis 12

Kontakt

Theaterkasse
info@mtfk.de
089-595454 oder 089-593858
089-597300
Reservierung unter Tel. 089-595454 oder 089-593858 (Di.-So., 10-14 und 15.30-17.30 Uhr)

gefördert durch

  • Landeshaupstadt München Landeshaupstadt München